Die Welt Midgard

Aus Midgard-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.pngDieser Artikel oder Abschnitt ist nicht durch Quellenangaben (Regelwerke, Quellenbände, Abenteuer, Webseiten usw.) belegt worden. Hilf dem Midgard-Wiki, indem du gute Quellen nennst.
Midgard-Karte von Ulf Lehmann. Copyright 2003 by VFSF. (1.78 MB)

Midgard, auch Ljosgard genannt, ist eine Mittelwelt mit einem Mond und einer Sonne. Sie teilt sich in fünf Kontinente auf, umgeben und geteilt durch die Meere. Unzählige Völker und Rassen, mit den unterschiedlichsten Sprachen und Kulturen leben auf ihr, nicht immer friedlich, zusammen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Zeitgeschichte ist hier zu finden.

Geografie

ErainnYwerddonAlbaChryseiaClanngadarnFuardainWaelandMoravodTegarische SteppeValianAranMedjisMinangpahitKanThaiPanRawindraKüstenstaatenEscharIkenga-BeckenUrrutiBulugaNahuatlanMinangpahitInseln unter dem WestwindFeuerinselnDie Welt Midgard
Über dieses Bild


Midgard besteht aus fünf Kontinenten: Huaxal, Lamaran, Sirao, Valian, Vesternesse

Der bekannte Teil Midgards besteht im wesentlichen aus den Kontinenten, die um das Meer der Fünf Winde gruppiert sind. Im Nordwesten liegt das europäisch angehauchte Vesternesse mit seinen Ländern Alba, Chryseia, Clanngadarn, Erainn, Fuardain und Ywerddon. Südlich davon liegt Lamaran mit den Ländern Buluga, Eschar, dem Ikengabecken, den Küstenstaaten und Urruti. Dieser Teil Midgards wird durch starke Hitze und große Wüstengebiete dominiert. Im Osten liegt der asiatisch gerägte Kontinent Sirao mit seinen Ländern Aran, KanThaiPan, Medjis, dem Inselreich Minangpahit, Moravod, Rawindra, der Tegarischen Steppe und Waeland.

In der Mitte des Meeres der Fünf Winde befinden sich die valianischen Inseln, Heimat des einst mächtigsten Reiches auf Midgard. Im fernen Westen liegt der Inselkontinent Huaxal, der durch die Regenbogensee vom Rest Midgards getrennt wird. Hier finden sich die Feuerinseln, die Inseln unter dem Westwind und Nahuatlan.

Meere

Eine genaue Beschreibung befindet sich im Artikel Meere.

Alphabetische Liste der Länder

Sprachen

Siehe unter Sprachen.

Maße

Eigenkreation.gif

Alle Maße sind ungefähr Angaben, je nachdem wo und wann sie festgelegt wurden; viele wurden auch mehrmals im Laufe der Zeit geändert.

  • Elle = zwischen 50 und 80 cm; meist 2 Fuß (meist der Abstand zwischen Ellbogen und Mittelfingerspitze eines ausgewachsenen Mannes)
  • Finger = 1/24 Elle
  • Fuß = 0,3048 m
  • Handbreit = ca. 10 cm; 1/6 Elle; 4 Zoll
  • Klafter = 1,7–2,91 m; 3 Ellen
  • Schritt = 71–75 cm
  • Zoll = 2–4 cm; 1/12 Fuß
  • Spann = 20 Zentimeter
  • Lot (nur Tiefenmessung) = 10 Meter
  • Tagesreise = ca. 12 Kilometer
  • Schank (Viertelmaß) = 0,2 Liter
  • Maß = 0,8 Liter
  • Skrupel = 1 Gramm
  • Unze = 25 Gramm
  • Stein = 1 Kilogramm
  • Quader = 1 Tonne

Alte Maße & Gewichte bei WikipediaWikipedia-favicon.png

Währung

In den entwickelten Ländern ist die vorherrschende Währung das Goldstück, wobei jedes Land eine eigene Prägung verwendet.

1 Goldstück (GS) = 10 Silberstücke (SS)
1 Silberstück (SS) = 10 Kupferstücke (KS)

Das Gewicht der einzelnen Münzen beläuft sich dabei etwa wie folgt.

1 GS = 10 Gramm
1 SS = 3 Gramm
1 KS = 2 Gramm

Um Transportgewicht zu sparen, spielen Edel- und Halbedelsteine bei Geschäften insbesondere für Spielerfiguren eine größere Rolle. Diese wiegen in etwa soviel wie eine Goldmünze, können aber ein Vielfaches an Wert betragen. Auch andere Gegenstände können von Wert sein und werden in manchen Ländern als Zahlungsmittel anerkannt.

  • Alba: Oring (1 GS), Syling (1 SS), Pening (1 KS)
  • Aran: Tacht (Gold, 7g, 2 GS), Tamun (Silber, 4 g, 1 SS), Derham (Silber, 2 g, 5 KS), Paschis (Kupfer, 3 g, 1 KS)
  • Buluga: Rinder 150 GS, Schafe 30 GS, Ziegen 30 GS (bei den abaBulugu und Ekh'o Ekh'o)
  • Clanngadarn: keine Währung, Tauschhandel
  • Erainn: Kuh (120 GS), Schaf (60 GS), Nathrod (Schlangenrad, 1 GS), Areínnrod (Silberrad, 1SS), Seamar (Kleeblatt 1 KS)
  • Eschar: Dinnur (5 GS), Dirhem (1 SS), Danik (2 KS)
  • KanThaiPan: Goldschuh (100g, 10 GS), diverse Metallmünzen in KuroKegaTi (1 SS), Kupfer- und Bronzemünzen im TsaiChen-Tal
  • Nahuatlan: Drachenschuppe (Eisen, 10 GS), Sonnenmünze (Kupfer, 1 GS), Mondmünze (Silber, 1 SS), Kakaobohne (5 KS)
  • Rawindra: Sihr (Silberbarren, 25GS), Chittak (Silbermünze, 15 SS), Tular (Silbermünze, 1 SS), Mascha (Silbermünze, 3 KS), Kakina (Muschel, 1 KS)
  • Valian und Küstenstaaten: Orobor (1 GS), Aguar (1 SS), Pher (1 KS)
  • Waeland: Hackgold (zerstückelte Münzen) haben lediglich Materialwert

Die Kosten für einzelne Gegenstände, Lebensmittel und Waffen sind Richtlinien, die sich, ja nach Spielleiter oder der Gegend in der sie verkauft werden, unterscheiden können; so sind zum Beispiel Dattel in Eschar billiger als in Waeland. In KanThaiPan herrscht generell Erzmangel, daher werden größere Beträge nur selten als Münzen sondern vielmehr in Naturalien (z.B. Seidenballen) transferiert.

Kalender

Ein Jahr auf Midgard hat 364 Tage, die in 13 Monde unterteilt werden. Jeder Mond wird wiederum in 2 Trideaden zu jeweils 13 Tagen geteilt. Am Ende jeder Trideade wird ein Schalttag eingeschoben: Am Ende der ersten Trideade der Ljosdag (Vollmond) und am Ende der zweiten Trideade und damit am Monatsende der Myrkdag (Neumond).

Monate

Buluga

Trockenzeit (Winter, Frühling): Erstfeuermond, Hüttenernuerungsmond, Aloeblütenmond, Kleiner Staubmond, Großer Staubmond, Neugrasmond, Einhornmond
- Regenzeit, auch Feldarbeit genannt (Sommer, Herbst): Erstfeldermond, Schößlingsmond, Mond der zugewachsenen Pfade, Kürbissuchemond, Hundepaarungsmond, Nahrungsüberflußmond

Die Regen- und Trockenzeit sind nicht immer gleich lang (zwischen sechs und sieben Monde) das ist Wetterabhängig, somit können die Monde sich verschieben oder ganz ausfallen. Bulugi stört das nicht.

Eschar & (Ta-meket)

Die Schariden haben den meketischen Kalender fast vollständig übernommen. Der Mond des Flußpferdes entspricht dem Draugmond in Vesternesse. Der Tag des Neumondes wird Der Tag des Blinden genannt und ist Rehotep, dem Falkengott, beziehungsweise in Eschar Alaman, geweiht.

Ernte: Steinbock, Ibis, Falke, Skorpion
Überschwemmung: Schlange, Fisch, Krokodilt, Kröte
Aussaat: Stier, Widder, Schakal, Geier, Flußpferd (1)

KanThaiPan

1. Mond, 2. Mond …

Rawindra

Frühjahr: Taubenmond, Rindermond, Elefantenmond
Sommer: Gazellenmond, Schlangenmond, Katzenmond
Herbst: Pferdemond, Affenmond, Tigermond
Winter: Nashornmond, Rattenmond, Adlermond, Menschenmond

Vesternesse

Frühjahr: Bärenmond, Luchsmond, Einhornmond
Sommer: Nixenmond, Schlangenmond, Feenmond
Herbst: Hirschmond, Drachenmond, Kranichmond
Winter: Rabenmond, Trollmond, Draugmond, Wolfmond

Tage

Die 13 Tage einer Trideade heissen:

  • Ceaddag
  • Daradag
  • Triudag
  • Catrudag
  • Cuindag
  • Sedag
  • Seachdag
  • Oachdag
  • Naondag
  • Deachdag
  • Aonadag
  • Dosandag
  • Criochdag

Feiertage

Feiertage sind je nach Kultur und Religion unterschiedlich, es gibt auf Midgard keinen ganzweltlichen Feiertag.

Midgard vs. Erde - ein Ländervergleich

(Das Kompendium ab seite 117)
Midgard ist in vier Klimazonen unterteilt, dessen Übergänge fliessend sind. In Klammern befinden sich die vergleichbaren irdischen Länder.

polare Zonen

Hochpolare Zone (Antarktis): Eisöden von Tuomela, Bad Gawr, das Fenn
Gletscherrandgebiete (Grönland): nördliches Waeland, Fuardain

kaltgemäßigte Zonen

Tundra & Taiga (Kanada, Sibirien): südliches Waeland, nördliches Moravod, nördliches Medjis, Clanngadarn
Ozeanische Zone (England, Irland, Oregon, Teile Deutschlands): Alba, Erainn, Ywerddon
Gemäßigte Waldzone (Europa von Moskau bis Ural, Nordchina, Korea, Teile Japans, Amerikas große Seen): südliches Moravod, südliches Medjis, nördliches KanThaiPan

warmgemäßigte Zonen

Fünf-Winde-Zone (Mittelmeer, Kalifornien, Südaustralien): Südküste Erainns, Chryseia, Küstenstaaten, Valian
Savannen (Mexiko, Hochlandwüsten, Ostafrika, südafrikanische Namib): Nahuatlan, Buluga, Mokattam, südliches Rawindra, Urruti
Wüsten (Sahara, arabische Wüste): Eschar, Wüste Gond
Steppen (asiatische Steppen und Wüsten, Prärie, Pampa): Tegarische Steppe, Aran
Sommerfeuchte Zone (Südchina): KanThaiPan

Tropen

(Indonesien, Kongo, Amazonas): Ikengabecken, südliches Nahuatlan, Feuerinseln, Rawindra, Minangpahit

Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks