Sprachen

Aus Midgard-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darstellung der verwandten Sprachen und deren Entwicklung.

Die Sprachen auf Midgard sind so vielseitig und unterschiedlich wie die Wesen, die sie benutzen. In der folgenden Liste findet man die Sprache, das Land bzw. die Länder in denen sie gesprochen wird, die Schriftform falls es eine gibt, eine kurze Beschreibung der jeweiligen Sprache und die Quelle.

Schreiben (somit auch Lesen) einer Sprache kann man auch dann lernen, wenn man die jeweilige Sprache nicht sprechen kann. Je länger und intensiver man sich mit einer Schriftssprache beschäftigt, desto besser kann man sich auch schriftlich ausdrücken.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht der Sprachen Midgards

Diese Liste ist nicht abschließend. So gibt es auf den Feuerinseln keine gemeinsame Sprache, sondern verschiedene Stammessprachen, die nicht allesamt erfasst sind. Auch andere isolierte Gruppierungen können eigene Sprachen haben, so nutzen einige Geheimorganisationen eigene Geheimsprachen.

Sprache Länder Schriftform Beschreibung Quelle
Abaori Buluga Felszeichnungen Sprache der Abaori BUL, S. 24
Albisch Alba Valianisches Alphabet Hat sich aus der Sprache Altoqua der Toquinischen Zuwanderer und dem Dûnathisch der einheimischen Bevölkerung entwickelt. DFR, S. 179; ALB1, S. 108
Alfaiacainta Realtaíleann Alte Sprache der Alfar BEST, S. 202; Die Haut des Bruders, S. 51
Altoqua Alba Toquinische Silbenschrift Alte Sprache der Toquinischen Einwanderer, wird nur noch zu rituellen Zwecken verwendet. DFR, S. 179; ALB1, S. 108
Aranisch Aran Aranische Silbenschrift DFR, S. 179
Asadi Eschar Hurritische Keilschrift Sprache der Asad Nomaden DFR, S. 179
Äskjeli Sprache der Eistrolle BEST, S. 296f
Berekusch Tegarische Steppe Lamaistische Silbenschrift Tegallarik Sprache der Berekyndai DFR, S. 179; LKOD, S. 221
Bulugi Buluga ersetzt durch Kibulugi, Abaori, Ekh und Tz´e DFR, S. 179
Chryseisch Chryseia Valianisches Alphabet Hat sich aus Maralinga und Ffomorisch entwickelt. DFR, S. 179
Comentang Vesternesse Valianisches Alphabet Handels- und Verkehrssprache auf Vesternesse als Mischform aus Albisch, Erainnisch und Twyneddisch. DFR, S. 179; ALB1, S. 108
Dunkle Sprache Arracht-Versalien Sprache der Arracht und ihrer Zuchtrassen wie Orcs, auch Thjaervaxxoth genannt. LKOD, S. 216
Dûnathisch Alba keine Alte Sprache, Kultsprache der Druiden in Alba ALB1, S. 108
Dvarska Fuþark-Runen Sprache der Zwerge. DFR, S. 179; BEST, S. 219
Ekh Buluga Felszeichnungen Sprache der Ekh'o Ekh'o BUL, S. 24
Eldalyn Baumrunen Beth-Luis-Nion Sprache der Siolcin-Elfen, die sich aus Alfaiacainta entwickelt hat DFR, S. 179, BEST, S. 202
Eradórisch Eradóreth, Erainn Alte Sprache der ersten Menschen in Vesternesse, aus der sich Erainnisch entwickelt hat DFR[1]; LKOD, S. 221; CUA, S. 97
Erainnisch Erainn, Ywerddon Valianisches Alphabet Aus dem Eradórisch und Hochcoraniaid entwickelt DFR, S. 179
Ffomorisch Erainn keine Sprache der Ffomor-Ureinwohner und eng verwandt mit dem Tuskisch DFR, S. 179; CUA, S. 97
Gnomenon Beth-Luis-Nion (Waldgnome)
Fuþark (Berggnome)
Sprache der Gnome DFR, S. 179
Halftan Halfdal Valianisches Alphabet Sprache der Halblinge DFR, S. 179; ALB1, S. 193
Hochcoraniaid Erainn Aibitirién Alphabet Alte Sprache der Coraniaid-Elfen, bis auf wenige Wörter dem Alfaiacainta sehr ähnlich DFR, S. 179; BEST, S. 202
Hurritisch Urruti Hurritische Keilschrift DFR, S. 179
Hy-aquilonisch Meervolk Die alte Sprache des Meervolkes ARK, S. 17; MDS[2]
Jötska Riesen Die uralte, mit dem Dvarska verwandte, Sprache der Riesen. BEST, S. 211
KanThaiTun KanThaiPan Kanthaipanische Schriftzeichen Verschiedene Schriften je nach Zweck und Bildung des Schreibers DFR, S. 179
Kibulugi Buluga keine Sprache der abaBulugu BUL, S. 24
Läinisch Läinaland Läinische Bilderschrift Sprache der Läina, verwandt mit dem Halftan und Puhumma. DFR, S. 179
Langa Covensa Küstenstaaten Geheimsprache der Mitglieder des Covendo Mageo de Cevereges Lidrales. Gildenbrief 24, S. 9
Luwisch Urruti Hurritische Keilschrift Sprache der Irsirra-Amazonen DFR, S. 179
Maralinga Chryseia, Valian, Küstenstaaten Valianisches Alphabet Alte Sprache. Gebräuchlich zu Zeiten der Seemeister bis zum Krieg der Magier. Viele alte Dokumente und Bücher sind in Maralinga verfasst. DFR, S. 179
Medjisisch Medjis keine Schrift DFR, S. 179
Meketisch Eschar Meketische Bilderschrift Alte Sprache. Nur sehr wenige Gelehrte in Eschar sind ihrer mächtig. DFR, S. 179
Minangpahitisch Minangpahit Rawindisches Alphabet DFR, S. 179
Moravisch Moravod Valianisches Alphabet DFR, S. 179
Myrdvarska Midgard Sprache der Dunkelzwerge BEST, S. 200
Nahuatlantisch Nahuatlan Bilderschrift, Knotenschrift Quipu Beschreibung der Sprache Nahuatl bei Wikipedia DFR, S. 179
Neu-Vallinga Küstenstaaten Valianisches Alphabet DFR, S. 179
„Orang Ikan-Sprache“ Die Sprache der Orang Ikan BEST, S. 300
Puhummaa (auch: Puhumaa (mit einem 'm')[1]) Thurisheim Die Gemeinsprache Thurisheims, die u.a. von den Thursen und den Eisbärmenschen gesprochen wird DFR[1]; LKOD, S. 221; BEST, S. 215; BEST, S. 348
Rawindi Rawindra Rawindisches Alphabet DFR, S. 179
Scharidisch Eschar Aranische Silbenschrift DFR, S. 179
Schelvallin Vesternesse, Küstenstaaten, Valian, Moravod, Eschar, Aran Das schelmische Vallinga ist die Geheimsprache der Bettler im ehemaligen valianischen Imperium. B&R, S. 30
Senserendi Serendib Schrift Alte Schriftsprache auf Serendib. RAW, S. 76
„Sritra-Sprache“ Rawindra Sprache der Sritra-Echsen BEST, S. 297
Tegarisch Tegarische Steppe Lamaistische Silbenschrift Tegallarik DFR, S. 179
Thjaervaxxoth Kjartadalu Thjaervaxxoth Runen Das Altschwarzalbisch der Schwarzalben in Kjartadalu wird nur noch zu rituellen Zwecken gebraucht. Ein Dialekt der Dunklen Sprache. GB 36
Trll'ng Inseln unter dem Westwind M3-DFR, S. 186
Tuskisch Chryseia Tuskische Keilschrift Alte Sprache der Tusker, eng verwandt mit dem Ffomorisch DFR, S. 179
Twyneddisch Clanngadarn, Fuardain, Ywerddon Valianisches Alphabet DFR, S. 179
Tz´e Buluga Bilderschrift für kultische und arkane Zwecke Dialekt des Gnomenon BUL, S. 24
Urvaxxoth Kjartadalu Urvaxxoth Runen Das Hochschwarzalbisch der Schwarzalben in Kjartadalu, eine Mischung aus Schwarzalbisch und dem Eldalyn und damit ein Dialekt der Dunklen Sprache. GB 36
Vallinga Valian Valianisches Alphabet DFR, S. 179
Waelska Waeland Fuþark DFR, S. 179

Weitere Sprachen

  • Die Duinenlaíth (Vogelmenschen) sprechen verschiedene Dialekte die aus dem Alfaiacainta hervorgegangen sind.[3]
  • Die Fischmenschen sprechen verschiedene eigene Sprachen, die alle untereinander verwandt sind. Im Meer der Fünf Winde und umgebenden Gewässern hat sich gar eine gemeinsame Sprache herausgebildet.[4]
  • Sirenen sprechen eine eigene (nicht näher bezeichnete) Sprache.[5]
  • Neben Puhummaa sprechen die Thursen auch noch eine eigene (nicht näher benannte) Sprache, Puhummaa ist aus dieser Sprache abgeleitet.[6]
  • Auch die Eisbärmenschen haben neben dem Puhummaa auch noch eine eigene (nicht näher benannte) Sprache.[7]
  • Die Yetis haben eine eigene primitive Sprache.[8]
  • Die Yusch haben ebenfalls eigene Sprache.[9] Aufgrund der höheren Intelligenz gegenüber ihren Verwandten, den Yetis, wird diese wohl nicht primitiv sein.

Sprachverwandtschaften

Verwandte Sprachen

Die folgenden Sprachen in jeder Zeile sind jeweils miteinander verwandt, eine grafische Darstellung schafft Übersicht:

  1. Albisch, Altoqua, Halftan
  2. Albisch, Comentang, Eradórisch, Erainnisch, Twyneddisch
  3. Asadi, Hurritisch, Luwisch
  4. Berekusch, Tegarisch, Medjisisch
  5. Chryseisch, Ffomorisch, Tuskisch
  6. Eldalyn, Erainnisch, Hochcoraniaid, Alfaiacainta [10]
  7. Halftan, Läinisch, Puhummaa
  8. Moravisch, Waelska
  9. Minangpahitisch, Rawindi
  10. Chryseisch, Neu-Vallinga, Vallinga, Maralinga
  11. Ekh, Tz´e, Gnomenon [11]
  12. Äskjeli, Läinisch, Halftan [12]
  13. Dvarska, Jötska [13]

Aufgrund bestehender Sprachverwandtschaften und der Geschichte einzelner Völker Midgards, können einige Sprachen vermutet werden, die aber zumindest ausgestorben sind. Die Völker der Hy-Aquilonier sprachen jeweils eigene Sprachen, die zusammen als Hy-Aquilonisch bezeichnet werden. Aus diesen Sprachen hat sich sowohl die Maralinga als auch das Moravisch und das Waelska entwickelt. Auf Vesternesse darf ein Ur-Twyneddisch vermutet werden, auch für Kelwisch, Luwisch und Scharidisch gilt ähnliches.[14]

Vermutete Verwandschaften

Einige Beziehungen zwischen Sprachen sind nicht belegt, lassen sich aber aufgrund von Hinweisen vermuten:

  1. Hy-Aquilonisch, Maralinga, Waelska, Moravisch
  2. Kelwisch, Luwisch, Scharidisch
  3. Ur-Twyneddisch, Eradórisch, Dûnathisch
  4. Albisch, Dûnathisch, Halftan

Isolierte Sprachen

Isolierte Sprachen sind Sprachen, die zu keiner anderen Sprache verwandt sind. Auf Midgard finden sich einige weit verbreitete Sprachen, die isoliert sind:

  1. Aranisch
  2. Scharidisch
  3. KanThaiTun
  4. Nahuatlantisch

Zeichensprachen und Geheimzeichen

Geheimzeichen

Geheimzeichen lassen sich ausnahmsweise als Sprache lernen, sondern nur schreiben.

Zeichensprachen

Mit Zeichensprache können sich zwei oder mehr Personen unauffällig und ohne Geräusche zu erzeugen unterhalten. Diese Art der Kommunikation kann auch zu Mißverständnissen führen, wenn diese Sprache nicht gut genug beherrscht wird. Die Zeichensprache hat eine große Palette an Unterschieden und ist weniger ausgereift als die anderen Sprachen Midgards. Sehr beliebt ist diese Sprachform bei Personen, die etwas zu verbergen haben und sich nicht sofort jedem mitteilen wollen.

  • KujKuri ist die Zeichensprache kanthanischer NinYa[17]
  • Die Fianna haben eine eigene Zeichensprache[18]

Bisher konnten keine weiteren Quellen über die Zeichensprachen in Midgard ausfindig gemacht werden, jedoch gibt es eine interessante Diskussion im Midgard-Forum Small.png Midgard-Forum:

Quellen und Verweise

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Das Fantasy-Rollenspiel, 2. Auflage, Seite 179
  2. Meister der Sphären, Seite 299 (Unter dem Glossareintrag Magan)
  3. Das Bestiarium, Seite 136
  4. Das Bestiarium, Seite 137
  5. Das Bestiarium, Seite 144
  6. Das Bestiarium, Seite 215
  7. Das Bestiarium, Seite 348
  8. Das Bestiarium, Seite 303
  9. Das Bestiarium, Seite 304
  10. Das Bestiarium, Seite 202
  11. Heißes Land Buluga, Seite 24
  12. Das Bestiarium, Seite 296f
  13. Das Bestiarium, Seite 211
  14. Gildenbrief 23, Seite 27
  15. Unter dem Sturmdrachen, Seite 76
  16. Das Grüne Sigill, Seite 69
  17. Unter dem Schirm des Jadekaisers, 1. Auflage, Seite 96
  18. Barbarenwut & Ritterehre, Seite 14

Weblinks