Altoqua

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sprachen
Albisch · Altoqua · Aranisch · Chryseisch · Comentang · Dûnathisch · Dunkle Sprache · Dvarska · Eldalyn · Erainnisch · Gnomenon · Halftan · Hochcoraniaid · Hurritisch · KanThaiTun · Kibulugi · Maralinga · Medjisisch · Meketisch · Minangpahitisch · Moravisch · Nahuatlantisch · Neu-Vallinga · Rawindi · Scharidisch · Tegarisch · Twyneddisch · Vallinga · Waelska

Das Altoqua war die Sprache der Toquinischen Einwanderer nach Alba, die im Jahr 1603 nL an der Ostküste Albas landeten. Das Altoqua hat sich mit dem Dûnathisch vermischt, da Dûnathisch für die Kinder leichter zu lernen war, und es entstand das heutige Albisch. Die Toquiner brachten eine eigene Schrift mit, die Toquinische Silbenschrift. Auch heute noch sind viele Dokumente der Kirgh in Altoqua verfasst, so dass viele Priester der Dheis Albi auch heute noch Altoqua schreiben oder sogar sprechen können. Auch in der Albischen Heraldik stammen viele Begriffe noch aus dem Altoqua.

Übersetzungen

  • argent = Silber [1]
  • azure = Blau [1]
  • cypre = Kupfer [1]
  • glas = Blaugrün [1]
  • gules = Rot [1]
  • íren = Eisen [1]
  • ór = Gold [1]
  • purples = [1]
  • sables = [1]
  • Sail = Göttliche Zauberei / Wunder [2]
  • Sôresse = Zauberkunst [3]
  • Undevîan = komm Welle! [4]
  • Ver = geehrter [3]
  • Verailôn = geehrter Geflügelter [5]
  • vert = Grün [1]
  • wyn = Weinrot [1]

Quellen und Verweise

Literatur

Einzelnachweise