Eine verhängnisvolle Erbschaft

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine verhängnisvolle Erbschaft, 2. Auflage
Abenteuer
Autoren: Jürgen E. Franke
Zierleiste: Thomas Lamm
Grade: 3–7 (alte Skala)
Zeit:  ?
Land: Alba
Regeln: M4
Seitenzahl: 10
Erscheinungsdatum: 2008-10-2323. Oktober 2008 in Geister der Vergangenheit
Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle
1. Auflage



Das Abenteuer Eine verhängnisvolle Erbschaft von Jürgen E. Franke erschien im Jahre 1990 in Ausgabe 40 der Zeitschrift SPIELWELT. Es eignet sich für 3–5 Helden der Grade 3–6 mit aufsummierten Graden zwischen 16 und 23.

Das Abenteuer wurde Oktober 2008 im Abenteuerband Geister der Vergangenheit für M4 überarbeitet und erneut veröffentlicht.

Spoiler: Dieser Artikel enthält Informationen, die möglicherweise wesentlicher Bestandteil eines Abenteuers sein können!

Beschreibung

Einer der Abenteurer erhält eines Tages eine Briefrolle von Dagelrod MacTuron, dem Laird der MacTurons, überbracht: Donuilh MacTuron, ein reicher Onkel des Abenteurers, ist gestorben und verhilft dem Abenteurer unverhofft zum Erbe eines kleinen Lehens im Grenzland zwischen Alba und Clanngadarn. Zum Erbe gehört auch das Dorf Elderbog und Burg Vestertor, eine verwaiste, renovierungsbedürftige Hochmotte, in der sich über die Jahre gespenstische Gestalten niedergelassen haben. Bis der Erbe die verfallene Burg wieder in Besitz nehmen kann, müssen die Abenteurer einige alte Geheimnisse lüften und so manch finsterem Wesen den Garaus machen.

Trivia

  • Als Inspiration für das Abenteuer diente eine Episode der Zeichentrickserie DuckTales, die wiederum auf die Detektivgeschichte Der Hund von Baskerville von Arthur Conan Doyle zurückgeht.[1][2]Wahrscheinlich handelt es sich dabei um Folge 52 der 1. Staffel The Curse of Castle McDuck (dt. Titel Das Geisterschloss).

Quellen und Verweise

Literatur

Einzelnachweise

Weblinks