Mord auf hoher See

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mord auf hoher See, 4. Auflage
Cover Mord auf hoher See
Abenteuer
Autoren: Jürgen E. Franke
Grade: ?
Zeit:  ?
Land: Erainn, Chryseia
Regeln: M5
Seitenzahl: 18
Erscheinungsdatum: 2014-00-002014 in Mord auf hoher See
Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle
3. Auflage
Autoren: Horst Mark
Grade:  ?
Zeit:  ?
Land:  ?
Regeln:  ?
Seitenzahl:  ?
Erscheinungsdatum: 2007-00-002007 in Envoyer 126
Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle
2. Auflage
1. Auflage
Illustrationen: Christian Holl, Horst Mark
Zierleiste: keine
Pläne: Horst Mark
Grade:  ?
Land:  ?
Regeln: M2
Seitenzahl: 7
Erscheinungsdatum: 1987-04-00April 1987 in Spielwelt 30

Mord auf hoher See von Horst Mark erschien 1987 in der Zeitschrift SPIELWELT Nr. 30, 1989 in Midgard 3 (Welt der Abenteuer) und 2007 in der 126. Ausgabe des Envoyer. Zuletzt erschien es in einer eigenständigen Veröffentlichung, in dieser Ausgabe wird Jürgen E. Franke als Autor genannt. Das Abenteuer eignet sich für 2 bis 6 niedriggradige Helden.

Spoiler: Dieser Artikel enthält Informationen, die möglicherweise wesentlicher Bestandteil eines Abenteuers sein können!

Beschreibung

„Eine Schiffsfahrt von Corrinis nach Argyra immer der Küste entlang - ein paar Tage voller Langeweile. Wenn da nur nicht das merkwürdige Verhalten der Mitreisenden wäre. Und der Sturm, der das Schiff aufs offene Meer hinaus bläst, und die anschließende Flaute, die die Reise in die Länge zieht. Dann ist da noch der unverhofft Verstorbene, der aus Angst vor Seuchen eine schnelle Seebestattung erhält. Und der nächste Todesfall, und der dritte ... Liegt ein Fluch auf dem Schiff, und wer ist daran schuld und wird über Bord geworfen? Oder ist wirklich eine ansteckende Krankheit ausgebrochen? Oder ist ein unheimlicher Mörder an Bord? Ob die Abenteurer das Rätsel lösen können oder nicht - zum Schluss sind alle froh, im Zielhafen an Land zu gehen … wenn sie denn überlebt haben!“– Quelle: Branwens Basar


Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks