Namensmagie

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die heute vergessene Namensmagie der Seemeister basierte, ähnliche wie die Lieder der Barden, auf den wahren Namen der Dinge und Wesen, die verzaubert wurden. Nur Seemeister mit einem sehr hohen Zaubertalent konnten überhaupt die Namensmagie ausüben. Die Zauber der Namensmagie sind allesamt Wortzauber, zeichnen sich durch eine sehr kurze Zauberdauer aus und können nicht mittels Bannen von Zauberwerk aufgehoben oder mittels Erkennen von Zauberei entdeckt werden. Einige Sprüche dieser „echten“ Namensmagie lauten: Höllenpein‎, Namensband, Ortswechsel‎, Seelenzwang, Selbststärkung, Sinnestäuschung‎, Tierbeherrschung, Zaubermahl‎ und Zauberportal.

Daneben gibt es auch heute noch einige Zauber die an die Namensmagie erinnern: Heiliges Wort, Verbotenes Wort, Wort des Todes, Wort der Trauer und das Wort des Lebens.

Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks