Publikation:Cuanscadan - Tor nach Erainn

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cuanscadan - Tor nach Erainn
Cuanscadan.jpg
Quellenbuch
Autoren: Karl-Georg Müller, Manfred Roth, Jürgen E. Franke, Andreas Mätzing, Patrick Müller, Ulf Zander
Verlag: Midgard Press
Cover: Swen Papenbrock
Umschlaggestaltung: Ulf Lehmann, Hank Wolf
Illustrationen: Werner Öckl; Stadtplan: Thorsten Kettermann; Farbkarte: Ulf Lehmann
Zierleiste: Ulf Lehmann, Thomas Lamm (& Karten, Lagepläne)
Seitenzahl: 144
Gewicht: 650 Gramm
Regeln: M4
ISBN ISBN 3-924714-24-X
Einband: 210mm×280mm, Hardcover
Erscheinungsdatum: 2005-12-0202. Dezember 2005
Kurzform:

CUA

Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle


Beschreibung

Cuanscadan - Tor nach Erainn

Fischer kehren heim mit der Morgensonne im Rücken.
Körbe voll glitzernder Leiber - Ernte des Meeres.
Geschäftiges Treiben in der Stadt des Handels.
Tausendfältige Gerüche, Gewürze, Tang, Salzwasser
und über allem der Duft des Herings.
Der Schatten der Zitadelle auf Hafen und Flußmündung.

Cuanscadan, der Hafen des Herings, ist das Tor zu Erainn, dem Land im äußersten Südwesten Vesternesses mit mit seiner einzigartigen Mischung aus menschlicher und elfischer Kultur. Dieses Buch erweckt die große Hafenstadt zum Leben, gibt einen Überblick über die Geschichte von Cuanscadan sowie die gegenwärtige gesellschaftliche Situation und beschreibt mit dem gleichnamigen Fürstentum auch das Umland der Stadt.

Der Band stellt exemplarisch bemerkenswerte, einflußreiche oder skurrile Bewohner vor, unter ihnen Fischer und Bootsbauer, Bettler und Buchmacher, Richter und Schoter und die Familie des Fürsten Amhairgin. Daneben findet man Informationen über Gilden und Geheimbünde, über die Festtage der Cuanscandaner, über die Bardenschule der Drachengesänge und den Silbernen Turm des Erzmagiers Ultan.

Der Anhang liefert Spielern und Spielleitern einen Überblick über die Kultur Erainns, vor der sich das Leben in Cuanscadan entfaltet, mit Einträgen zu den erainnischen Städten, zu Sippen und Familien, Recht und Wirtschaft, Grüner Magie und Gelehrsamkeit.

Als Anregung zum Rollenspiel in Cuanscadan enthält dieses Buch außerdem eine Reihe von Abenteuerskizzen: Noch eine Diebesbande, Sport ist Mord, Freiheit für Ceallach an´ailgin und Der Kult der Blauen Auster sowie das Kurzabenteuer Das Auge des Wüstengottes.– Quelle: Klappentext des Quellenbuches


Zaubersprüche in Cuanscadan - Tor nach Erainn

Es sind 9 Zauber beschrieben.

Quellen und Verweise