Publikation:DausendDodeDrolle Ausgabe Nr. 14

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
DausendDodeDrolle Ausgabe Nr. 14
Cover DausendDodeDrolle Ausgabe Nr. 14
DausendDodeDrolle
Redaktion: Carsten Grebe
Verlag: DausendDodeDrolle
Cover: Petra Becker
Seitenzahl: 52
Preis: 6,80 DM
Einband und weitere Infos: A4 geheftet
Erscheinungsdatum: 2001-00-002001
Jahrgang: 8.
Vorherige Nummer: DausendDodeDrolle Ausgabe Nr. 13
Nächste Nummer: DausendDodeDrolle Ausgabe Nr. 15
Autoren:
Christopher Bünte, Gerd Eibach, Hermke Eibach, Klaus Meyer, Markus Michler, Ingo Mureck, Rico Nielin
Illustrationen:
Britta van den Boom, Caryad, Helen Keller, Andreas Papst, Carina Skriwan, Sonja Weißbach


Inhalt

Vorwort

Inhalt/Impressum

Leserbriefe

Abenteuer: Unter den Weißen Bergen

„Die Abenteurer werden in eine legendäre Schatzsuche verstrickt, in deren Verlauf sie auf uralte zwergische Hinterlassenschaften aus der Zeit des Zweiten Riesenkrieges stoßen.“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Schauplatz 1880: Der Staudamm von Oberbrach

„Ein Abenteuerschauplatz für Midgard 1880. Angesiedelt im deutschen Mittelgebirge um 1905. Auf 8 Seiten wird durch recht umfangreiches Kartenmaterial, Personenumrisse und interessante Beschreibungen ein gutes Bild des Staudammes und seiner Umgebung vermittelt, das genügend Freiraum für die Einbindung in eigene Abenteuer bietet“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Zauberbuch: Das Buch des Chepru

„Ausführliche Beschreibung eines legendären Zauberbuches“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Hintergrundgeschichte: Die Knochenharfe

„Beschreibung des Artefaktes der Knochenharfe und allgemeine Hintergrundinformationen über Harfendämonen“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Szenario: Das Rasthaus Zur Güldenen Harfe

„Dieses Szenario steht in engem Zusammenhang mit dem Artikel über die Knochenharfe und konfrontiert die Abenteurer mit einem der legendären Harfendämonen“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Rezension: Dungeons & Dragons - Der Film

NSC-Beschreibung: Ein verrücktes Paar

„Vorstellung des Halblings Odur Habustin und der Fee Sunnarflis, welche gemeinsam durch Alba und die angrenzenden Länder ziehen.“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Geschichte: Der Erste der Schmiede

„Albische Sage um die legendären Ambosse des Thurion und um Emlynh, den Ersten der Schmiede“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Schmökerecke: Hermkes Buchtip (XIV.)

Artefaktenschmiede:

Diesmal: „Der Himmelsstein“, „Ermio Ghandra – Die Goldene Weste“ und „Conden Miro – Der Blaue Mantel“

Brettspielecke:

„Morgenland / Ohne Furcht und Adel / Carcasonne“– Quelle: DDD-Verlag.de[1]


Quellen und Verweise

Einzelnachweise