Publikation:Finstermal

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Finstermal
Cover Finstermal
Abenteuerband und Regelwerk
Autoren: Dirk Richter
Verlag: Midgard Press
Lektorat: Rainer Nagel, Thomas Losleben
Cover: Jan Patrik Krásný
Umschlaggestaltung: Ulf Lehmann
Illustrationen: Ana Luiza Koehler, Ulf Lehmann, Werner Öckl
Zierleiste: Ulf Lehmann
Seitenzahl: 192
Gewicht: 393 Gramm
Regeln: M4
ISBN ISBN 3-924714-81-9
Einband: DIN A5, Hardcover
Erscheinungsdatum: 2008-06-2323. Juni 2008
Kurzform:

RK3

Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle


Der Band Finstermal (kurz RK3) erschien im Juni 2008 bei Midgard Press. Er ist der abschließende von drei Einsteigerbänden der Reihe Runenklingen für Midgard. Neben dem gleichnamigen Abenteuer von Dirk Richter enthält der Band die benötigten Regeln.

Beschreibung

„Im dritten Spielband der Reihe Runenklingen wird sich mit der Stadt Thame eines weiteren klassischen Rollenspiel-Settings angenommen. Das Abenteuer Finstermal greift die Ereignisse aus Wolfswinter auf und führt die Kampagne um die fünf Runenklingen zu einem Abschluss. Finstermal beginnt für die Gefährten friedlich mit einer Lernzeit in Morvill auf der Burg Irensrod ihres Spiritus Rektors Nervan.

Der Ruf der Ereignisse führt die Abenteurer mit dem Nahen des Frühlings in die Stadt Thame am Amber. Die Anreise verläuft zwar ohne große Probleme, doch eine düstere Prophezeiung kündet von weiterem Unheil. Mit Nervan sind die Gefährten sich einig, dass in Thame vor allem Adlige von Rang und Namen vor den drohenden Gefahren für die Nordmarken, die weit über die Schrecken eines herkömmlichen "Wolfswinters" hinausgehen, zu warnen sind.

Doch auch dem Rätsel der Runenklingen wird in den Horten des Wissens der Stadt nachgegangen. Dabei werden einmal mehr die Umtriebe der Schergen des Malbringers gekreuzt, die ebenfalls den Geheimnissen der Klingen auf der Spur sind. Ein Wettlauf mit der Zeit bestimmt, wer das Rätsel um die Luftklinge zu lösen vermag. Eng mit den Ereignissen verwoben ist das Schicksal einer alten Köchin und ihrer Tochter. Und natürlich steckt dahinter mehr, als es zunächst den Anschein hat. So werden die Gefährten in den Gewölben unter Thame immer mehr in den Strudel der Ereignisse verstrickt und Übeln begegnen, die besser nicht das Licht des Tages erblicken sollten. Vielleicht gelingt es ihnen dabei auch, zu verhindern, dass Thame Opfer eines Finstermales wird – vielleicht ...“– Quelle: Offizielle Produktbeschreibung


Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks