Publikation:Nihavand - Die Perle Arans

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nihavand - Die Perle Arans
Cover Nihavand - Die Perle Arans
Quellenbuch
Autoren: Iris Tinius, Holger Epp
Verlag: Midgard Press
Cover: James Gurney
Umschlaggestaltung: Ulf Lehmann, Hank Wolf
Illustrationen: Markus Holzum, Ulf Lehmann, Lars Böttcher
Zierleiste: Ulf Lehmann
Seitenzahl: 160
Regeln: M4
ISBN ISBN 978-3-924714-33-8
Einband: 210mm×280mm, Hardcover
Erscheinungsdatum: 2010-08-2525. August 2010
Kurzform:

NQB

Weitere Informationen:
Vergriffen
Vergriffen
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle

Nihavand - Die Perle Arans von Iris Tinius und Holger Epp erschien am 25. August 2010 bei Midgard Press. Das Quellenbuch widmet sich der Stadt Nihavand in Aran.

Klappentext

„Zwischen Steppe und Wüste, zwischen Bergen und Meer liegt das uralte Land Aran. Unter dem Zepter des Großkönigs und seiner Staathalter und unter dem Schirm des Glaubens an die Zweiheit von Ormut und Alaman gehen machtbewusste Wesire, glaubensfeste Priester, intrigante Adlige, weise Feuermagier, waghalsige Diebe, böswillige Schattenanbeter und rätselhafte Fischmenschen ihren Geschäften nach. Edelmütige Ritter in Samt und Eisen, denen ihr Aussehen so wichtig ist wie die Schärfe ihres Schwertes, eigenwillige Schönheiten, deren glutvoller Blick die Dichter zu inspirieren sucht, selbstbewusste Handwerker und Thaumaturgen, die aus Silber und Stahl wahre Wunderwerke schaffen, und Drachen in Menschengestalt, die im Trubel der Städte die Menschen studieren, tragen zum einzigartigen Reiz einer Kultur bei, die Besucher aus fernen Ländern fasziniert. Dieses Quellenbuch erweckt das Land Aran und seine Menschen zum Leben. Eine kompakte Landeskunde (Land und Leute, Gesellschaft und Sitten, Wirtschaft und Verkehr, Kultur, Kunst und Wissenschaft, Religion) liefert die wesentlichen Informationen, während die farbigen Details, die den Alltag der Araner lebendig werden lassen, in Form einer ausführlichen Beschreibung der Hafenstadt Nihavand geliefert werden. Zur Abrundung führen zwei kurze locker zusammenhängende Abenteuer um eine Hochzeit und einen Todesfall die Spieler in das Brauchtum der Einheimischen ein und lassen sie schnell aranische Freunde und Gönner finden. “– Quelle: Klappentext des Quellenbuches


Quellen und Verweise

Weblinks