Publikation:Die Rache des Frosthexers

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Rache des Frosthexers
Cover Die Rache des Frosthexers
Abenteuerband
Autoren: Heinrich Glumpler, Richard Edwards
Verlag: VFSF
Cover: Josef Ochmann
Illustrationen: Josef Ochmann, Josef Schwab, Hank Wolf
Zierleiste: Thomas Lamm
Pläne: Josef Ochmann, Hank Wolf, Thomas Lamm
Grade: 1–5 (alte Skala)
Land: Alba, Clanngadarn
Regeln: M3
Seitenzahl: 44
ISBN / ISSN ISBN 3-924714-53-3
Einband: DIN A4 Softcover
Erscheinungsdatum: 1989-00-001989
Enthaltene Werke: Die Rache des Frosthexers
Weitere Informationen:
Vergriffen
Vergriffen
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle

Der Abenteuerband Die Rache des Frosthexers erschien 1989 bei Klee-Spiele und enthält neben dem Abenteuer Schatten der Vergangenheit von Heinrich Glumpler auch eine Beschreibung des Dorfes Llansilin von Richard Edwards sowie eine schematische Darstellung der gangbaren Wege im Offa-Massiv.

Klappentext

„Wer oder was ist der Zweihändige Engel? Warum hat er die Aufmerksamkeit des Fürsten der Flamme auf sich gezogen? Wohin sind die Mönche Sabors, die für den Engel verantwortlich sind, verschwunden? Können Sie die Antwort auf diese Fragen und gleichzeitig Ihre eigene verlorene Vergangenheit finden?

Die Suche nach den Antworten führt Sie in die albische Baronie Deorstead, die von den Mächten des EISES bedroht wird. Hinter all den Frostgiganten, Schneestürmen und anderem Ungemach scheint eine sagenhafte Gestalt des Hohen Nordens zu stehen: Der Frosthexer, ein steinalter Zauberer, dessen Aufenthaltsort niemand kennt. Der einzige Hinweis ist in dem abgelegenen Dorf Llansilin zu finden, dessen barbarische Bewohner von ihrer Natur her einer „Kreuzung von diebischen Elstern mit angriffslustigen Wildschweinen“ entsprechen sollen - wenn man ihren albischen Nachbarn Glauben schenken will.

Dieses Heft enthält den ersten Teil einer kleinen Rollenspiel-Kampagne für MIDGARD und andere Fantasy-Rollenspiele, die aus mehreren Teilabenteuern und der detaillierten Beschreibung einer Barbarensiedlung besteht. Die Handlung zieht sich über einen längeren Zeitraum hin und ist für Abenteurer vom 1. – 5. Grad geeignet.– Quelle: Klappentext des Abenteuerbandes