Ein Hauch von Heiligkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MIDGARD-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
Doch bald überschlagen sich die Ereignisse: eine orgiastische Sekte sorgt für Unruhe, ein Einsiedler sieht den toten Sofeth bei Nacht umherwandeln, mehrere Vampirmorde versetzen die Dörfer in Panik. Und dann verschwinden die Gesandten, einer nach dem anderen. Sie folgen ihnen und stoßen auf eine fantastische Anlage der Seemeister aus der Zeit vor dem Krieg der Magier, gespickt mit tödlichen Fallen, magischen Wundern, tückischen Dämonenfürsten und wahrhaft sagenhaften Schätzen. Dort kommen sie auch dem Geheimnis des Sofeth auf die Spur, das eng mit einem vor Jahrzehnten begangenen Verbrechen verknüpft ist.
 
Doch bald überschlagen sich die Ereignisse: eine orgiastische Sekte sorgt für Unruhe, ein Einsiedler sieht den toten Sofeth bei Nacht umherwandeln, mehrere Vampirmorde versetzen die Dörfer in Panik. Und dann verschwinden die Gesandten, einer nach dem anderen. Sie folgen ihnen und stoßen auf eine fantastische Anlage der Seemeister aus der Zeit vor dem Krieg der Magier, gespickt mit tödlichen Fallen, magischen Wundern, tückischen Dämonenfürsten und wahrhaft sagenhaften Schätzen. Dort kommen sie auch dem Geheimnis des Sofeth auf die Spur, das eng mit einem vor Jahrzehnten begangenen Verbrechen verknüpft ist.
  
Dieses Heft enthält ein Rollenspiel-Abenteuer für Spielfiguren höheren Grades, das den Glauben Chryeias und die Zeit der Seemeister lebendig werden läßt. Es ist der erste Band aus dem [[Zyklus von den zwei Welten]], kann aber auch eigenständig gespielt werden.
+
Dieses Heft enthält ein Rollenspiel-Abenteuer für Spielfiguren höheren Grades, das den Glauben Chryeias und die Zeit der Seemeister lebendig werden läßt. Es ist der erste Band aus dem [[Zyklus von den Zwei Welten]], kann aber auch eigenständig gespielt werden.

Version vom 8. Juli 2004, 19:07 Uhr

==

Midgard-Abenteuer: EIN HAUCH VON HEILIGKEIT

==

von Gerd Hupperich

Literaturverweis

Ein Hauch von Heiligkeit, [Pegasus Spiele], 126 Seiten, ISBN 3-930635-70-4, Land: Chryseia

Cover Ein Hauch von Heiligkeit. Copyright 1997 by Elsa Franke, Verlag für F&SF-Spiele, Download mit freundlicher Genehmigung des Verlages

Beschreibung

Wundersames hat sich in dem Ort Oktrea ereignet: die Leiche des Eremiten Sofeth verwest nicht, und die Dorfbewohner berichten von göttlichen Zeichen, die sich zu seinen Lebzeiten ereignet haben. In einem Konklave sollen Gesandte der drei chryseischen Hauptkulte prüfen, wie es um die Heiligkeit des Eremiten bestellt ist. Als Teil des Gefolges der frommen Männer und Frauen freuen Sie sich auf eine erholsame Reise mit gutem Essen und tiefen Einblicken in die Landessitten.

Doch bald überschlagen sich die Ereignisse: eine orgiastische Sekte sorgt für Unruhe, ein Einsiedler sieht den toten Sofeth bei Nacht umherwandeln, mehrere Vampirmorde versetzen die Dörfer in Panik. Und dann verschwinden die Gesandten, einer nach dem anderen. Sie folgen ihnen und stoßen auf eine fantastische Anlage der Seemeister aus der Zeit vor dem Krieg der Magier, gespickt mit tödlichen Fallen, magischen Wundern, tückischen Dämonenfürsten und wahrhaft sagenhaften Schätzen. Dort kommen sie auch dem Geheimnis des Sofeth auf die Spur, das eng mit einem vor Jahrzehnten begangenen Verbrechen verknüpft ist.

Dieses Heft enthält ein Rollenspiel-Abenteuer für Spielfiguren höheren Grades, das den Glauben Chryeias und die Zeit der Seemeister lebendig werden läßt. Es ist der erste Band aus dem Zyklus von den Zwei Welten, kann aber auch eigenständig gespielt werden.