Finstermal

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-grau.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt das Abenteuer Finstermal. Für die gleichnamige Publikation siehe
Finstermal
Cover Finstermal
Abenteuer
Autoren: Dirk Richter
Grade: 4–5 (alte Skala)
Zeit: 2418 nL[1]
Land: Alba
Regeln: M4
Seitenzahl:  ?
Erscheinungsdatum: 2008-06-2323. Juni 2008 in Finstermal
Kampagne: Runenklingen
voriges Abenteuer: Wolfswinter
nächstes Abenteuer: Kampf um Irensrod

Das Abenteuer Finstermal von Dirk Richter erschien im Juni 2008 in der gleichnamigen Publikation bei Midgard Press. Das Abenteuer ist für die Verwendung der in Klingensucher (RK1) beigefügten Spielfiguren konzipiert, kann aber auch allgemein mit 4–6 Abenteurern der Grade 4–5 gespielt werden.

Beschreibung

Spoiler: Dieser Abschnitt enthält Informationen, die möglicherweise wesentlicher Bestandteil eines Abenteuers sein können!

„Im dritten Spielband der Reihe Runenklingen wird sich mit der Stadt Thame eines weiteren klassischen Rollenspiel-Settings angenommen. Das Abenteuer Finstermal greift die Ereignisse aus Wolfswinter auf und führt die Kampagne um die fünf Runenklingen zu einem Abschluss. Finstermal beginnt für die Gefährten friedlich mit einer Lernzeit in Morvill auf der Burg Irensrod ihres Spiritus Rektors Nervan.

Der Ruf der Ereignisse führt die Abenteurer mit dem Nahen des Frühlings in die Stadt Thame am Amber. Die Anreise verläuft zwar ohne große Probleme, doch eine düstere Prophezeiung kündet von weiterem Unheil. Mit Nervan sind die Gefährten sich einig, dass in Thame vor allem Adlige von Rang und Namen vor den drohenden Gefahren für die Nordmarken, die weit über die Schrecken eines herkömmlichen "Wolfswinters" hinausgehen, zu warnen sind.

Doch auch dem Rätsel der Runenklingen wird in den Horten des Wissens der Stadt nachgegangen. Dabei werden einmal mehr die Umtriebe der Schergen des Malbringers gekreuzt, die ebenfalls den Geheimnissen der Klingen auf der Spur sind. Ein Wettlauf mit der Zeit bestimmt, wer das Rätsel um die Luftklinge zu lösen vermag. Eng mit den Ereignissen verwoben ist das Schicksal einer alten Köchin und ihrer Tochter. Und natürlich steckt dahinter mehr, als es zunächst den Anschein hat. So werden die Gefährten in den Gewölben unter Thame immer mehr in den Strudel der Ereignisse verstrickt und Übeln begegnen, die besser nicht das Licht des Tages erblicken sollten. Vielleicht gelingt es ihnen dabei auch, zu verhindern, dass Thame Opfer eines Finstermales wird – vielleicht ...“– Quelle: Offizielle Produktbeschreibung


Hinweise für Spielleiter

  • Diesmal führt die Reise nach Thame, wo die Helden ein Stadtabenteuer erleben können.
  • Eine für die Runenklingen-Reihe überarbeitete Version der Stadtbeschreibung von Thame mit dem Titel Thame, eine albische Stadt kann kostenlos über Midgard-Online.de abgerufen werden.

Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Finstermal, Seite 15