Realtaíleann

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Welt Realtaíleann (Eldalyn für Sternenschönheit[1]) ist die Heimatwelt der Alfar, Vorfahren der Elfen.[2] Es handelt sich dabei um eine nahe Chaoswelt in der Sphäre von Erde, Holz, Luft und Wasser.[2] Auch die Gnome kommen aus dieser Welt.[1] Die Göttin Nathir wird als Banríon Realtaín (Königin der Sterne) verehrt. Tiathlannea ist die Königin in Realtaíleann, Alderonn ist der König der Alfar.[2] Viele Alfar folgten dem Anarchen nach Midgard, bevor sie sich von ihm lossagten und den Westen Midgards besiedelten[3] und später nach Emhain Abhlach weiterzogen, da ihnen die Rückkehr[4] nach Realtaíleann verwehrt war.

Auf Realtaíleann scheinen weder Sonne noch Mond, lediglich die Sterne geben etwas Licht.[5] Die Welt ist über magische Weltentore mit zahlreichen anderen Welten in der nahen Chaoswelten verbunden.[6]

Quellen und Verweise

Literatur

Einzelnachweise

Weblinks

Abenteuer mit Bezug zu Realtaíleann