Sieben kamen nach Corrinis

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-grau.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt das Abenteuer Sieben kamen nach Corrinis. Für den gleichnamigen Abenteuerband siehe
Sieben kamen nach Corrinis, 2. Auflage
Abenteuer
Autoren: Heinrich Glumpler
Grade: 2–5 (alte Skala)
Zeit:  ?
Land: Alba (Corrinis)
Regeln: M4
Seitenzahl: 47
Erscheinungsdatum: 2004-12-00Dezember 2004 in Corrinis - Stadt der Abenteuer, 2. Auflage
Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle
1. Auflage
Grade: 2–5
Land: Alba (Corrinis)
Regeln: M3
Seitenzahl: 46
Erscheinungsdatum: 1989-00-001989 in Sieben kamen nach Corrinis


Der Abenteuer Sieben kamen nach Corrinis von Heinrich Glumpler erschien zunächst 1989 im gleichnamigen Abenteuerband. 2004 wurde es in der zweiten Auflage von Corrinis - Stadt der Abenteuer neu aufgelegt. Es eignet sich für 3–5 Abenteurer der Grade 2–5 und einer Gradsumme von etwa 15.

Beschreibung

Spoiler: Dieser Abschnitt enthält Informationen, die möglicherweise wesentlicher Bestandteil eines Abenteuers sein können!

Sieben Botschafter eines friedliebenden Geheimbundes aus Alba – dem so genannten Bärenbund – wollen sich zu einem geheimen Treffen in Corrinis zusammenfinden. Kurz zuvor sind aber Spione des Hochkönigs von Clanngadarns dem Bärenbund auf die Spur gekommen. Zwar konnte die albische Obrigkeit ihrerseits diese Spione festsetzen, aber einer der Agenten entkam unentdeckt. Dieser berichtete seinem Herrn über die wahren Hintergründe und Ziele des Bundes, woraufhin dieser eine Intrige zu spinnen beginnt, die den Bund zerschlagen und damit die Geschlossenheit Albas untergraben soll. Tatsächlich kann einer der sieben Botschafter verschleppt und der Treffpunkt der Geheimbündler von ihm erpresst werden. Aber dann werden die Abenteurer durch einen Zufall in den weiteren Verlauf dieses politischen Intrigenspiels verwickelt …

Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks