Zwergenhort

Aus MIDGARD-Wiki
Version vom 10. August 2017, 00:20 Uhr von Dabba (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Ein '''Zwergenhort''' ist ein Sammlung von Reichtümern, die ein Zwerg für sich persönlich angehäuft hat. Zwerge haben einen ausgeprägten Sinn für w…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Zwergenhort ist ein Sammlung von Reichtümern, die ein Zwerg für sich persönlich angehäuft hat.

Zwerge haben einen ausgeprägten Sinn für wertvolle Gegenstände, weswegen ein Zwerg einen gewissen Hort benötigt, um um gesellschaftliches Ansehen unter anderen Zwergen erhalten und erweitern zu können. Die Wertgegenstände im Hort dürfen keinesfalls wieder aus ihm entfernt werden.

Hort von Zwergen-Abenteurern

Bei einer Spielerfigur bestimmt neben dem Erfahrungsschatz auch der Hort, welchen Grad ein Zwergen-Abenteurer hat. Der Zwerg muss demnach stets einen Teil seiner verdienten oder geborgenen Werte in seinen Hort aufnehmen, wenn er einen höheren Grad erreichen möchte. Diese abgezweigten Werte kann er nicht ausgeben oder verkaufen, somit steht ihm das Geld nicht für andere Ausgaben zur Verfügung.