Im Bann des Echsenidols

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Bann des Echsenidols
Abenteuer
Autoren: Rainer Nagel
Illustrationen: Lutz Buchholz
Zierleiste: Lutz Buchholz
Pläne: Rainer Nagel?
Grade: 2–8 (alte Skala)
Land: Magira: Ranabar
Midgard: Rawindra
Regeln: M2
Seitenzahl: 10
Erscheinungsdatum: 1986-00-001986 in Spielwelt 28
Weitere Informationen:
Vergriffen
Vergriffen
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle

Das Abenteuer Im Bann des Echsenidols von Rainer Nagel erschien im Jahre 1986 in Spielwelt 28. Es eignet sich für 4–8 Helden der Grade 2–8 und kann im Anschluss an das Abenteuer Die Krone der Drachen gespielt werden.

Spoiler: Dieser Artikel enthält Informationen, die möglicherweise wesentlicher Bestandteil eines Abenteuers sein können!

Beschreibung

Nachdem die Abenteurer beim Kampf um die Krone der Drachen den Kaufmann Schansalar vor dem sicheren Opfertod auf dem Altar eines Dämonen gerettet haben, hören sie von Gerüchten über einen verschollenen Tempel der Nagai und dem darin verborgenen Idol ihres Echsengottes aus purem Gold. Die Abenteurer brechen daraufhin zu einer Reise durch den Dschungel auf und begeben sich schließlich in das Innerste des unterirdischen Tempelheiligtums, welches mit tödlichen Gefahren nur so gespickt ist. Neben zahlreichen Fallen birgt die Anlage einige gefährliche Kreaturen, die sich den Abenteurern in den Weg stellen. Sind diese überwunden so erwartet die Helden eine wahrhaft kostbare Belohnung.

Trivia

  • Als Inspiration für das Abenteuer dienten die Indiana Jones Filme Jäger des verlorenen Schatzes und Indiana Jones und der Tempel des Todes.[1]

Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spielwelt 28, Seite 23