Der Wilde König

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-grau.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt das Abenteuer Der Wilde König. Für den gleichnamigen Abenteuerband siehe
Der Wilde König
Cover Der Wilde König
Abenteuer
Autoren: Jürgen E. Franke
Grade: hoch (alte Skala)
Zeit: 2416 nL
Land: Alba, Clanngadarn
Regeln: M4
Seitenzahl: 74
Erscheinungsdatum: 2006-05-3131. Mai 2006 in Der Wilde König
Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle

Das Abenteuer Der Wilde König von Jürgen E. Franke erschien 2006 im gleichnamigen Abenteuerband bei Midgard Press und ist für 4–7 „hochgradige Spielerfiguren“ geeignet.

Beschreibung

Spoiler: Dieser Abschnitt enthält Informationen, die möglicherweise wesentlicher Bestandteil eines Abenteuers sein können!

„Eine halbvergessene Sage besagt, dereinst werde ein Herrscher in der Wildnis Clanngadarns geboren, der die Reiche der Menschen unter seiner bloßen Sohle zerstampfen und der Natur zu ihrem Recht verhelfen wird: Der Wilde König. Doch wer oder was er ist, darüber schweigt sich die Legende aus.

Während die Schwarzalben des Bro Bedwen und die dunklen Druiden der Twyneddin die Ankunft des Wilden Königs vorbereiten, haben die Mächtigen Vesternesses keine Zeit für Legenden von zweifelhafter Glaubwürdigkeit. Alba steht am Rand eines Bürgerkriegs, und Beren MacBeorns Thron und Leben sind bedroht. Ist er wirklich der rechtmäßige Träger der Krone Albas, oder erweist er sich doch nur als ein wilder König, der gestürzt werden muss?

Das Abenteuer beginnt mit der scheinbar einfachen Aufgabe, den albischen König heimlich in ein abgelegenes Kloster zu geleiten. Unterwegs zeigt sich, dass wiederholte Mordanschläge nicht die einzigen Sorgen der Gefährten sind. Am Ziel beginnen die Probleme aber erst richtig: in seltener Einmütigkeit bitten albische Kirgh und twyneddische Druiden die Abenteurer, eine lebensgefährliche Reise ins Herz der Wildnis zu wagen, wo sie mit wilden Tieren und Ungeheuern, mit verwilderten Schwarzalben und der ungebundenen Kraft der Natur und schließlich mit dem Wilden König zu kämpfen haben. Als Lohn winken den Helden unsterblicher Ruhm, der Dank der Mächtigen Albas und Clanngadarns und die Befriedigung, den Untergang der vesternessischen Zivilisation verhindert zu haben.

Dieses Heft enthält ein Rollenspiel-Abenteuer, das die Spielerfiguren zu den Helden legendärer Ereignisse macht, die in die Gesänge der Barden und in die Sagen Vesterenesses eingehen werden.“– Quelle: Klappentext Der Wilde König



Quellen und Verweise

Literatur

Weblinks

Rezensionen