Die fünf großen Clans Albas

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki letter w.png Dieser Artikel über Die fünf großen Clans Albas ist sehr kurz und möglicherweise inhaltlich noch sehr unvollständig. Hilf der MIDGARD-Wiki, indem du ihn erweiterst und ihn jetzt bearbeitest!


Die fünf großen Clans Albas sind: Aelfin, Beorn, Ceata, Conuilh und Rathgar. Im laufe der Zeit und der sprachlichen Weiterentwicklung haben sich die Namen der Clans verändert. Ælphaine wurde zu Aelfin, Beôrne wurde zu Beorn, Cehatance wurde zu Ceata, Conouhaille wurde zu Conuilh und Raёdhegare wurde zu Rathgar.

Aus ihnen leiten sich viele kleinere Clans ab.

Aelfin

Sie sind im roten Haus.

Beorn

Die MacBeorns haben in der Geschichte Albas die meisten Könige und Königinnen gestellt. Auch der derzeitige König Beren entstammt diesem Clan. Im Jahre 2411 nL wird Beren MacBeorn 18 Jahre alt und kann damit die offiziellen Amtsgeschäfte übernehmen. Bis zu diesem Tag wird diese Aufgabe von seinem Onkel Angus MacBeorn, dem Schwarzen Angus, in seiner Funktion als Reichsverweser Albas wahrgenommen. Angus MacBeorn ist außerdem der Laird des Clans. Sie sind im roten Haus.

Der Fluch

In der männlichen Familienfolge der MacBeorns wird die Krankheit Lykanthropie vererbt. Bei hoher körperlicher und/oder geistiger Anspannung, verwandeln sich die Betroffenen in Werbären, allerdings erst nach Beendigung der Pubertät.

Bei den Männern mit einem hohen Anteil von toquinischem Blut tritt diese Erbkrankheit besonders häufig auf, woraus man schließt, dass die Toquiner sie mitbrachten.

Ceata

Sie sind im roten Haus.

Conuilh

Sie sind im schwarzen Haus.

Rathgar

Sie sind im schwarzen Haus.

Quellen und Verweise

Literatur