Haomastra

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drachenbaum (Dracaena)

Der legendäre Haomastra war der Prophet und Glaubensstifter des Glaubens an die Zweiheit in Aran. Der Weiße Hexer unterwies seine Schüler unter dem Baum des Stifters, einem uralten Drachenbaum, im aranischen Ormudagan im Glauben an die Zweiheit Ormut und Alaman. Der Baum gilt seither allen Anhängern Ormuts als heilig.[1]

Haomastra kam aus einfachen Verhältnissen und wurde Berater des Großkönigs in der Hauptstadt Isbanir.[2] Er musste unter Anfeindungen ins Exil nach Ormudagan gehen.[2] Historiker vermuten sein Wirken im 13. oder 14. Jahrhundert[3] unter valianischer Besatzung Arans. Der neue Glauben half dem aranischen Volk in der Verzweiflung im Kampf gegen die übermächtigen Besatzer. Um der Überwindung der Vielgötterei ein Zeichen zu setzen, pflanzte Haomastra in Ormudagan eine Zeder, die heute als Tausendjährige Zeder allen Gläubigen heilig ist.

Gemäß der Legende half Ormut seinem ersten Propheten auf der Flucht nach Dehestan bei Nacht und Nebel. Der Weg über einen reißenden Fluß war versperrt und eine Lichtbrücke half dem Flüchtenden über das Wasser, aber seine Verfolger ertranken, als die Lichtbrücke erlosch. Die Gesten für diesen Zauber sind bis heute überliefert.[2]


Quellen und Verweise

Literatur

Einzelnachweise

Weblinks