Askiälbainen

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elfentypen

Alfar
Siolcin
Askiälbainen
Coraniaid
Chalpeca
Schwarzalb

Die Askiälbainen sind eine Gruppe Elfen die vor ungefähr 5.000 Jahren während des 1. Riesenkrieges in den Norden Midgards kamen und sich im EIS niederliessen. Als sie noch im Süden lebten, lernten sie von den Zwergen das Goldschmiede­handwerk und verpflichteten sich im Gegenzug bei drohender Gefahr zu helfen. Als das EIS sich ausbreitete kamen die Askiälbainen den Zwergen zu Hilfe, sie drängten die Feinde in den Norden zurück. Jedoch wurde ihnen der Rückzug abgeschnitten und sie mussten sich inmitten der Eisöde verschanzen. Dort leben die Silberelfen oder Eiselfen, wie sie genannt werden, abgeschnitten von der Welt bis heute.

Die Askiälbainen haben große, schrägstehende Augen und einen goldenen Teint. Sie sprechen einen alten Dialekt des Eldalyn, kennen aber auch das Dvarska, das Gnomenon und ein altertümliches Moravisch.

Quellen und Verweise