Spruchrolle

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf eine Spruchrolle wird mittels magischer Tinte in Zauberschrift beschrieben und magisch fixiert. Auf diese Weise können Zaubersprüche niedergeschrieben und haltbar gemacht werden. Durch ablesen von der Spruchrolle kann der entsprechende Zauber gewirkt werden, sogar von Personen die eigentlich nicht in der Lage sind zu zaubern. Die arkane Energie ist in der Schrift gespeichert, daher verlöschen die Buchstaben beim Ablesen.

Es ist auch möglich, einen Zauber von einer Spruchrolle zu erlernen. Das Anfertigen von Spruchrollen, die dazu geeignet sind, ist jedoch das Spezialgebiet von Meister-Magiern und -Thaumaturgen. Allgemein sind Spruchrollen nur wenig haltbar.[1]

Die Druiden verfügen mit den Ogam-Stäben ein Äquivalent zur Spruchrolle.[2] Von Diese sind jedoch nicht mit Zauberschrift, sondern mit Ogam-Zeichen beschrieben. Sie können verwendet werden, um Dweomerzauber zu lernen.

Quellen und Verweise

Literatur

Einzelnachweise