Tätowierung

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tätowierungen sind Körperbemalungen die dauerhaft und meist mit Schmerzen verbunden in die Haut gemalt werden. Dabei gibt es kulturelle Unterschiede und auch der Grund für Tätowierungen ist von dem jeweiligen Land abhängig. In manchen Kulturen haben sie sogar magische Wirkungen, weil bei der Erstellung Zauber geworben wurden, die meist so lange halten, wie die Tätowierung selbst.

Tätowierungen in Buluga

Tätowierungen (Umlingo-kakwe) - von Beschützerinnen, Naturhexen, Heilern oder Schamanen angefertigt - können dem Träger, je nach Körperteil, Vorteile verschaffen. Sie werden mit dem Zauber Tätowierung anfertigen erstellt, was je nach Art der Tätowierung bis zu 4 Stunden dauern kann und ca. 100 GS kostet.

Wo? Bonus Wirkung
Waffenarm +1 Angriffsbonus für Schlagen, Hauen, Stechen oder Werfen
Schildarm +1 Abwehrbonus für Schild oder Hauen
Rumpf +1 magische Art der Rüstklasse
Gesicht +1 Schützt vor Geistesmagie
Beine +1 Bonus auf Geschwindigkeit

Der Bonus von +1 zählt für eine Tätowierung, welche einen Platz auf dem entsprechenden Körperteil einnimmt. Ein Mensch hat pro Arm und Bein jeweils zwei, am Rumpf drei (Brust, Bauch, Rücken) und im Gesicht auch drei (Wangen, Stirn) Plätze zur Verfügung. Je kleiner oder größer die Person, desto weniger oder mehr Tätowierungen haben auf ihr Platz.

Wird die Tätowierung zerstört, durch Verbrennungen oder Verletzungen, so geht auch die magische Wirkung verloren. Um die Wirkung und die Tätowierung wieder herzustellen, muss bei Verbrennungen die Hautpartie mit dem Zauber Allheilung behandelt werden, um die Brandnarben zu entfernen. Bei anderen Verletzungen kann die Tätowierung durch übermalen wieder hergestellt werden.

Quellen und Verweise

siehe auch

Literatur