Arracht

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arracht sind eine uralte, intelligente Rasse, die vom Anarchen als Diener geschaffen wurden. Dieser floh vor seinen Widersachern nach Midgard und nahm die übrig gebliebenen Arracht mit.[1]

Sie brachten das Wissen um die Manipulation des Magan und damit die wissenschaftliche Zauberei nach Midgard.[2] Auf Midgard arbeiteten die Arracht eng mit den Vorfahren der Elfen, den Sithionar, zusammen, bis sich die Sithionar von den Anarchen abwandten und Krieg gegen sie führten. Nach langen Kämpfen und dem folgenden Niedergang des Anarchen, zogen Teile der Arracht in entlegenere Ecken Midgards. Die endgültige Niederlage gegen Elfen und Menschen führte zur Vernichtung der Reiche und Stützpunkte der Arracht und zum Zweiten Kataklysmus.

Ihre letztem verborgenen Städte liegen angeblich in den Wüsten Eschars und Arans, in Buluga und den Eisöden von Tuomela.

Die Arracht sind magietheoretisch Dämonen, allerdings haben sie sich, ähnlich wie die Elfen und die Gnome, deren Vorfahren ebenfalls aus Chaoswelten stammen, mittlerweile an die Mittelebene angepasst.[3]

Quellen und Verweise

siehe auch

Literatur

Einzelnachweise