Publikation:Die Magie der Sphären

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Magie der Sphären
Cover Die Magie der Sphären
Quellenbuch
Autoren: Peter Kathe, Gerd Hupperich, Jürgen E. Franke
Verlag: Midgard Press
Lektorat: Tony Mihaljevic
Cover: Werner Öckl
Umschlaggestaltung: Ulf Lehmann, Hank Wolf
Illustrationen: Ulf Lehmann, Werner Öckl, Hank Wolf
Seitenzahl: 128
Regeln: M5
Einband: DIN A4, Softcover
Erscheinungsdatum: 2017-12-1919. Dezember 2017
Kurzform:

MDS5

Weitere Informationen:
Offizielle Quelle
Offizielle Quelle

Das Quellenbuch Die Magie der Sphären (kurz MDS5) ist am 19. Dezember 2017 erschienen. Inhaltlich entspricht der Text des Buches weitestgehend dem ersten Teil der M4-Publikation Meister der Sphären. Das Buch enthält keine Regeln und kein Bestiarium, sondern Beschreibungen über die magische Welt Midgards.

Die M5-Regeln zum Nekromanten sowie das nekromantische Bestiarium lassen sich in der Publikation Dunkle Mächte finden.

Beschreibung

„Die Magie der Sphären ist ein Begleittext zu den Vorlesungen des valianischen Magiers Kerimon Casonubal, der hierin für die Mitglieder und Schüler der magischen Multiversität zu Candranor sein Wissen über den Aufbau des Multiversums, über das Leben in den Sphären, über die Grundlagen der Zauberei und über das Reisen zu fernen Welten zu Papier gebracht hat. Dabei geht er nicht nur auf die Weltsicht und die Fähigkeiten der gelehrten Magier ein, sondern behandelt auch die Spirituellen Gefilde, die Anderswelt der Naturgeister, die Geisterwelten der Schamanen und die Domänen der Götter, die fest im Glauben der Völker Midgards verankert sind.

Dieses Quellenbuch gibt einen Eindruck von den Denkweisen und Vorstellungen der Zauberer Midgards und von ihren Vorstellungen über den Aufbau der Welt.

Bei dem Band handelt es sich um den ersten Teil des Meister der Sphären, ohne die Regeln zum Beschwörer und die entsprechenden Zauber.“– Quelle: Text von Branwens Basar