Statthalter des Camasotz

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Jahr 151 nL liesen die Priester Nahuahauquihs zu Ehren des Sonnengottes einen schwarzen Drachen töten. Dieser war jedoch der Geliebte der Priesterin Malinalxochitl, die sich daraufhin von ihrem Gott abwandte und Camasotz als neuen Herrn wählte. Als dieser endlich vor ihr aus dem Empyrëum auf Midgard erschien, machte er ihre sieben Söhne zu seinen Statthaltern des Camasotz und damit zu den ältesten Vampiren Midgards:

  1. Moraxiquetl
  2. Huiocotl († 169 nL)
  3. Tzakhaxa
  4. Coatlantli

Bis auf Moraxiquetl wurden alle Statthalter in den folgenden Kämpfen getötet. Huiocotl konnte nach Moravod fliehen, zeugte dort einige Kinder und setzte damit die Lykanthropie in die Welt bevor er starb.

Quellen und Verweise