Rangordnung

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

KanThaiPan

"Und ein edler Mensch in hohen Jahren gibt nie die stolzen Träume auf."

der Weise KaoKao


Das Land wurde durch die Schwarzen Adepten durch die Kampagne der göttlichen Erziehung (1780–1790 nL) neu verwaltet und organisiert. Das bürokratische System und die Priesterränge der Dunklen Dreiheit von KuroKegaTi ist in einen militärischen und einem zivilen Bereich aufgeteilt. In den größeren Städten gibt es zumeist zwei gleichberechtigte Statthalter, die zusammen die Verwaltung beherrschen. Alle Beamte tragen an ihrer Amtskleidung gut sichtbar die jeweiligen Tier-Rangabzeichen.

Im Gegensatz zum TsaiChen-Tal hat jeder Bürger KuroKegaTis unabhängig von seiner Herkunft, die Möglichkeit durch hervorragende Leistungen eine Anstellung zu erlangen. Die Prüfungen für die Ränge sind sehr schwer und wohl auf Midgard einmalig. Es werden von allen Beamten umfassende Kenntnisse der Fünf Klassiker und hervorragende Kalligrafische Fähigkeiten verlangt. Allein durch Beziehungen ist es in bei den unteren Rängen unmöglich zu bestehen. Natürlich gibt es immer einflußreiche Familien die ihre Mitglieder besonders fördern. Oft sparen ärme Bauernfamilien über Generationen Geld um einen der ihren die Bücher und Privatlehrer zu finanzieren, damit er, falls er die Prüfungen besteht die Gefälligkeiten zurückgeben kann. Ziele zu verfolgen, die sich über Generationen hinstrecken sind für KanThaiPaner nicht ungewöhnlich.

Bei den Prüfungen wird der beste Prüfling einer Mondfamilie zu der Prüfung der nächsten größeren Stadt zugelassen. Wenn man eine Stufe geschafft hat bekommt man ein Zertifikat. Es ist erlaubt mehrmals sich an einer Prüfung zu versuchen. Die besten Absolventen dort dürfen an der Prüfung der besten aus der Region teilnehmen um zu der Hauptstadtprüfung zugelassen zu werden. Die besten Kanditaten der Hauptstadt bekommen die Ehre eine Audienz beim Jadekaiser zu erhalten.

Bei den höchsten drei Stufen ändert sich dieses und die politische Gesinnung und undurchsichtige Auswahlkriterien werden herangezogen. Die Anwärter, die sogenannten Söhne der Nacht MusukoYoru müssen lebensbedrohliche Prüfungen bestehen. Wenn sie das Gelage der langen Nacht überleben werden sie Schwarze Adepten. Die drei höchsten Ränge sind alleine den magisch begabten Schwarzen Adepten vorenthalten, also allesamt vollständige Mitglieder der Gesellschaft des Schwarzen Herzen KuraiAnat. Sie tragen zusätzlich noch eine Tigermaske aus Kupfer oder anderen Materialien. Die obersten jeweiligen Ränge stellen den Ministerrat, der den Jadekaiser berät.

Die Loyalität der Beamten wird durch ihren jeweiligen persönlichen geheimen Seelenname TaNa garantiert, der den Adepten bekannt ist. Straffällig gewordene Beamte können dadurch dauerhaft aus dem Bund der Ahnen herausgenommen werden - für KanThaiPaner eines der schwersten Strafen!

Rang Zivile Ränge Träger Militärische Ränge
9. Rang ZjangHe Kranich Minister und Kronrat Kilin Einhorn
8. Rang ChinKi Goldfasan Schwarze Adepten SchiZi Löwe
7. Rang KongTschi Pfau Schwarze Adepten Pao Leopard
MusukoYoru Schwarze Schildkröte Anwärter Söhne der Nacht Schwarze Schildkröte
6. Rang YünYen Wildente Fei Tiger
5. Rang BoZjan Silberfasan XiengBa Bär
4. Rang LuZi Silberreiher Biau Luchs
3. Rang XiTschi Mandarinente TaXenYin großes Nashorn
2. Rang AnChun Wachtel XiauXenYin kleines Nashorn
1. Rang LianTschü Paradiesvogel HaiMa Drachenpferd

Valianisches Imperium

Stufe Bezeichnung Beschreibung
1. Rang Großmeister Der oberste Seemeister
2. Rang Freier Seemeister Einige Meister des oberen und unteren Ozeans wurden vom jeweiligen Großmeister in den Rang eines Freien Seemeisters erhoben. Sie waren ungebunden, verfügten über eigene Schiffe und forschten nach neuen Wissen.
3. Rang Meister des oberen und unteren Ozeans Der obere und untere Ozean stehen im Weltbild der Valianer für den Himmel und das Meer.
4. Rang Hoher Seemeister Für jede wichtige Stadt im Reich gab es einen Hohen Seemeister.

Quellen und Verweise