Zauber:Hort der Natur

Aus MIDGARD-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zerstören » Holz Eis

Mit dem Zauber Hort der Natur schützen Druiden und Schamanen die ihnen heiligen Orte, ähnlich wieder der Heimstein der Magier. Im Zentrum des Hortes dient ein Menhir oder Totempfahl als Fokus der Magie, mit magischen Zeichen versehene Steine oder Tierschädel markieren die äussere Grenze. Die Magie verhindert, dass innerhalb der Grenzen des Hortes Zauber oder vergleichbar wirkende Artefakte mit dem Agens Eis, wie Eisiger Nebel, Hauch der Verwesung oder Todeshauch, gewirkt werden oder in den geschützten Bereich eindringen können.

Geisterwesen und Untote erkennen den Hort der Natur und meiden diesen. Sollten sie dennoch in den Bereich eindringen so wirkt auf sie automatisch der Zauber Austreibung des Bösen bei Geistern oder Ring des Lebens bei Untoten. Der Erainnische Zaubertanz Rince an Coisréacan zeigt eine vergleichbare Wirkung.

Quellen und Verweise

Literatur